العربية česky deutsch english español français ქართული हिन्दी hornjoserbsce italiano 日本語 中文 한국어 latviešu lietuvių norsk polski português русский slovenčina slovenščina suomi svenska ไทย українська

Klemen Pisk

Dichter, Schriftsteller, Übersetzer, Musiker

Biografie

Klemen Pisk, slovenischer Autor, Übersetzer und Musiker, wurde 1973 in Kranj geboren. Als Dichter eroberte er die slovenische Literaturszene mit seiner ersten Sammlung Labas vakaras (Guten Abend, 1998), gefolgt von Visoko in nagubano prapočelo (Teure und leicht knitternde ursprüngliche Substanz, 2000) und Mojster v spovednici (Meister im Beichtstuhl, 2002). Ausgewählte Gedichte wurden ins Polnische (Tych kilka słów, 2005, mit beiliegender CD mit chansons des Autors) und ins Slowakische (Pustovník a vlk, 2009) übersetzt; außerdem schreibt er Hörspiele - Lahko noč, Matija Čop (Gute Nacht, Matija Čop), 1998 vorgetragen, Kurzgeschichten - Pihalec (Der Bläser, 2007), und literarische Kritiken - Stihi pod nadzorom (Die Dichter unter Kontrolle, 2004). Er übersetzte vom Polnischen und Litauischen: Papst Johannes Paul II., J. Pilch; S. Parulskis; Die Anthologie der Litauischen Kurzgeschichten Zgodbe iz Litve (Geschichten aus Litauen), und er gab eine umfassende Auswahl an Gedichten von Czesław Miłosz heraus – Zvonovi pozimi (Glocken im Winter, 2008). Als Sänger, Gitarrist und Songwriter vieler Lieder der Band Žabjak Trio veröffentlichte er die CDs Doktor piska počasni sving (Der Doktor flötet den langsamen Swing) und Aristokrat (Aristokrat, 2004). Zu seinen beeindruckenden Auftritten weltweit zählen solche in Krakau, Danzig, Wilna, Warschau, Kattowitz, Helsinki, Brünn, Prag, Klagenfurt und Pressburg.